Zehn Jahre « Eucor English » Workshops für Masterstudierende und Doktoranden (2005-2015)

Jubiläum

Lehrende und Studierende beim trinationalen Master-Workshop in Mulhouse am 11. April 2015. 

2015 feiern die englischen Seminare der Eucor-Universitäten in Deutschland, der Schweiz und Frankreich ihre zehnjährige Zusammenarbeit. Die gemeinsam organisierten Workshops für Masterstudierende und Doktoranden werden von Englischprofessoren der Eucor-Universitäten organisiert, die seit etwa 20 Jahren zusammenarbeiten.

Es gibt zwei feste Gruppen der Englischlehrenden in der Oberrheinregion: EARS, die “English and American Rhenish Scholars,” und CURL, der “Circle of Upper Rhine Linguists.” Innerhalb von EARS finden beispielsweise in jedem Semester Treffen statt. Mitarbeiter der englischen Seminare von Basel, Freiburg, Mulhouse und Straßburg treffen sich für Präsentationen von Kollegen und universitären Austausch, aber auch zu administrativen Fragen. Anlässlich des zwanzigjährigen Bestehens wird EARS im Herbst zum ersten Mal einen Preis über 800 € für die beste Doktorarbeit auf Englisch an einer der Eucor-Universitäten ausschreiben.

Darüber hinaus organisierten die englischen Seminare 2005 ihren ersten trinationalen Workshop in Freiburg. Seitdem findet diese Veranstaltung, bei der Abstracts vorbereitet und Vorträge bei thematischen Workshops präsentiert werden müssen und Diskussionen mit Gleichgesinnten über Forschung stattfinden, einmal pro Jahr abwechselnd an den beteiligten Eucor-Universitäten statt. 2008 wurde dieser Veranstaltung ein Tag für Doktoranden hinzugefügt. Dadurch haben nun alle Studierenden aus den drei Ländern die Gelegenheit sich zwei Tage lang auszutauschen und ihre Arbeiten zu vergleichen.  Mulhouse hat diese Veranstaltung bereits dreimal beherbergt. Prof. Sämi Ludwig, der Organisator vor Ort, schreibt über die Auflage 2015: “Die wissenschaftlichen Kenntnisse und die Vortragsqualitäten unserer Studierenden haben uns beeindruckt, wobei wir über Themen, die von klassischen Autoren unseres Fachs zu neuen kulturellen Ansätzen und Entwicklungen auf dem Internet reichten, diskutiert haben.   

Alle Aktivitäten sind ein Zeichen für die starke und dynamische Kultur der internationalen Kooperation. Der jüngste Plan der Englischprofessoren am Oberrhein  betrifft die Einrichtung eines Masters in  “American Studies“, der einen einsemestrigen Studienaufenthalt in den drei beteiligten Ländern umfasst. Dazu Ludwig: “Aber das geht über die bilaterale Zusammenarbeit zwischen Kollegen hinaus. Für dieses Projekt benötigen wir die Zustimmung und rechtliche Unterstützung  auf zentraler Ebene von Eucor.“

Die Geschichte der Kooperation zwischen den englischen Seminaren der Eucor Universität ist auf der Webseite  “Eucor English” dokumentiert, nebenstehende Adresse.

 

Wann?

Mittwoch, 27. Mai 2015 - 15:00