Schule und Unternehmen als Sozial- und Wirtschaftspartner

Seminar

Nach welchem Menschenbild wir uns entwickeln, hängt neben dem prägenden Einfluss der Eltern vor allem von der Qualität unserer Schulbildung ab, vom Kindergarten bis zur Hochschule und dem Bildungsbeitrag, den Unternehmen oder andere Einrichtungen leisten.

Beide Bereiche müssen zusammen betrachtet werden, denn die Qualität der schulischen Bildung legt den Grundstein für eine spätere berufliche Wettbewerbsfähigkeit, und beide haben sich den technologischen und sozialen Herausforderungen zu stellen. Dennoch ist ihr jeweiliges Selbstverständnis wenig partnerschaftlich. Woran zeigt sich das, was sind die Gründe und gibt es unterschiedliche Probleme und demzufolge auch Lösungen in Frankreich und Deutschland?

Diese Fragen diskutieren die deutschen und französischen Experten Peter Cleiß, Frédéric Creplet, Patrick Hetzel, Jean-Michel Niedermeyer, Hans Nußbaum, Jean-Pierre Perrin, Marcel Schott, Sabine Urban, Sylvain Waserman, Sonja Waldherr-Rummel und Bernd Wiegele.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung wird jedoch benötigt.

Wann?

Samstag, 10. Oktober 2015 - 9:00 - 17:00

Wo?

Hémicycle du Conseil Régional d'Alsace, Maison de la Région, 1 place Adrien Zeller
67000 Strasbourg
Frankreich