Université de Strasbourg bleibt exzellent

Die Université de Strasbourg ist in der französischen Exzellenzinitiative „Initiative d’excellence“ (IdEx) von einer internationalen Jury auf Dauer ausgewählt worden. Die Auszeichnung bestätigt den exzellenten Ruf der Universität und geht mit einer Förderung von 16 Millionen Euro jährlich einher. Der European Campus war dabei ein essentieller Bestandteil des Förderantrages. Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer hat als Präsident von Eucor – The European Campus die fünfköpfige Delegation der Université de Strasbourg am 26. April 2016 vor der Jury in Paris unterstützt. „Wir freuen uns sehr, dass unser enger Partner, die Université de Strasbourg, als Exzellenzuniversität ausgezeichnet wurde. Dass dies auch auf die Zusammenarbeit im Rahmen des European Campus zurückzuführen ist, erfüllt uns mit Stolz.“

Prof. Dr. Alain Beretz, Präsident der Université de Strasbourg, betrachtet den Erfolg in der IdEx als Bereicherung für den European Campus: „Die Auszeichnung ist ein wichtiger Erfolg für unsere Universität und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Oberrhein. Ich danke meinem Kollegen Hans-Jochen Schiewer für seine Präsenz vor der Jury und seine stetige Unterstützung, die mit Sicherheit eine große Rolle gespielt hat.“

Die französische Exzellenzinitiative existiert seit 2011. Die Université de Strasbourg war schon in der ersten Runde erfolgreich, wurde nun jedoch für eine dauerhafte Förderung ausgewählt. Durch die bisherigen Mittel konnten auch Projekte am European Campus mitfinanziert werden, beispielsweise die Zusammenarbeit der Institutes of Advanced Studies der Universitäten Freiburg und Strasbourg (FRIAS und USIAS) sowie die International Research Training Group Soft Matter Sciences zwischen den Universitäten Freiburg, Basel, Haute-Alsace und Strasbourg.

Wann?

Dienstag, 3. Mai 2016 - 8:30