Internationale Sommerschule des IRTG Soft Matter Science

Credits: IRTG Soft Matter Science
Credits: IRTG Soft Matter Science

Auch in diesem Jahr veranstaltet das Internationale Graduiertenkolleg (IRTG) "Soft Matter Science" seine jährlich stattfindende Summer School im Elsass. Vom 2. bis zum 7. Juli 2017 treffen sich junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Mittelwihr, um die neuesten Methoden und Konzepte in der Forschung zur weichen Materie zu diskutieren. Das Forschungsfeld begeistert aufgrund seiner Vielseitigkeit Chemiker, Physiker, Biologen und Ingenieure gleichermaßen.

Mit interdisziplinären Vorträgen soll der Wissenschaftsnachwuchs in die „Soft Matter Science“ eingeführt werden. „Wir möchten die jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in die Forschungscommunity integrieren und sie zur Zusammenarbeit anregen“, erklärt Dr. Jana Husse, Koordinatorin des IRTG „Soft Matter Science“. In einer Reihe von Einführungskursen erwerben die Forscherinnen und Forscher ein Grundwissen  über die Zusammenhänge zwischen Struktur und Eigenschaften im Bereich der Organischen Elektronik. Jeder Kurs wird durch Forschungsseminare, Übungen und intensive Diskussionen in Nacharbeitsseminaren ergänzt. Um den wissenschaftlichen Austausch zu fördern, werden alle Teilnehmenden ihre Forschungsergebnisse, Fragen und Strategien anhand von Postern präsentieren. Seminare zu den Themen Karrierewege in der Forschung und Bewerbungstraining für Doktoranden runden das wissenschaftliche Programm ab.

Eingeladen sind alle am Thema „Soft Matter“ interessierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Anmeldeformalitäten und weitere Informationen zur Summer School

Das IRTG Soft Matter Science ist am Freiburger Materialforschungszentrum der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg sowie am Institut Charles Sadron der Université de Strasbourg angesiedelt.

Weitere Informationen zum IRTG Soft Matter Science
 

Wann?

Donnerstag, 25. Mai 2017 - 8:00

Document

Wo?

16 rue du Bouxhof
68630 Mittelwihr
Frankreich