Rückblick auf die NovaTris-Tage 4.17

Credits: NovaTris / UHA
Credits: NovaTris / UHA

„Mut zum Oberrhein!“ Dieser Aufruf zum gemeinsamen Gestalten der Oberrhein-Region durch grenzüberschreitende, nachbarschaftliche Begegnungen war das Motto der NovaTris-Tage 4.17, die vom 5. bis 7. April 2017 auf dem Campus Fonderie der Université de Haute-Alsace in Mulhouse (UHA) stattfanden. Drei Tage lang konnten 180 TeilnehmerInnen acht Vorträge hören, an einem Festakt teilnehmen und bei vier Workshops mitmachen. Dazwischen wurden vielfältige kulturelle Veranstaltungen geboten.

Im Mittelpunkt der diesjährigen NovaTris-Tage standen die diversen Forschungsbereiche und pädagogischen Projekte, die das Zentrum durchführt und unterstützt oder an denen es auf dem Gebiet interkultureller und sprachlicher Kompetenzen in der Oberrhein-Region beteiligt ist. Für NovaTris war es eine große Freude, Fred Dervin, Professor für Interkulturelle Bildung an der Universität Helsinki, während der drei Tage als Gast begrüßen zu können.

Alle während der NovaTris-Tage 4.17 gehaltenen Vorträge vertieften die wissenschaftliche Fundierung des Begriffs „grenzüberschreitende Kompetenzen“. Die spannende Podiumsdiskussion am Freitagnachmittag zwischen drei WissenschaftlerInnen (darunter unser Ehrengast Prof. Dervin), einem grenzüberschreitend tätigen Unternehmer und einem Studierenden verband wissenschaftliche Reflexion mit Erfahrungsberichten über interkulturelle Kompetenzen, wie sie an der Universität entwickelt und im Unternehmen benötigt werden. In den Workshops konnten die TeilnehmerInnen die in den Vorträgen behandelten Kompetenzen auf innovative Weise selbst erleben und formalisieren.

Die vorgestellten pädagogischen Projekte wie z. B. englischsprachige Sketche oder verschiedene Formen aktiver Beteiligung der BesucherInnen zeigten, dass Theaterspielen als Mittel zum Fremdsprachenerwerb Hemmungen abbaut und den Lernprozess versachlicht. Die Führung durch die Ausstellung in the echoes of my room von Ane Mette Hol in der Mulhouser Kunsthalle und die Verkostung von Wein und Käse aus der Oberrhein-Region taten ihr Übriges, denn die Ausstellung stand im Zusammenhang mit dem Workshop Jenseits der Stereotype (was so viel heißt wie „nicht beim ersten Eindruck stehenbleiben“), und die verschiedenen Wein- und Käsesorten symbolisierten den trinationalen, gastfreundlichen Geist, der auf den NovaTris-Tagen 4.17 herrschte.

Ihren festlichen Ausklang fanden die NovaTris-Tage 4.17 mit dem Festakt zum zwanzigjährigen Bestehen des grenzüberschreitenden Studiengangs Mechatronik Trinational und der grenzüberschreitenden Studiengänge an der UHA.

Wann?

Dienstag, 6. Juni 2017 - 17:00