Germanistik Master

  • Karlsruher Institut für Technologie
  • Master ou Bac+5
  • Lettres, Langues, Cultures

Objectifs

Das Curriculum des modularisierten Masterstudiengangs Germanistik am Institut für Germanistik: Literatur, Sprache, Medien des KIT (Karlsruher Institut für Technologie, Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft) umfasst die mittelalterliche, frühneuzeitliche, moderne und zeitgenössische Literatur in ihren kulturellen und medialen Kontexten.
Eine Besonderheit des text- und kulturwissenschaftlich ausgerichteten Masterstudiengangs liegt in der Schwerpunktsetzung auf dem Themenbereich "Wissen". Im Umfeld unserer naturwissenschaftlich-technischen Universität ergeben sich bezüglich dieses Themas produktive Synergien, die ein Alleinstellungsmerkmal des Masterstudiengangs darstellen. Der Studiengang profitiert insbesondere von seiner engen Zusammenarbeit mit den Studiengängen Kunstgeschichte, Europäische Kultur und Ideengeschichte und Wissenschaft – Medien – Kommunikation.
Eine besondere Prägung erhält der Karlsruher M.A. durch jährlich wechselnde Schwerpunkte, zu denen Lehrveranstaltungen und Workshops angeboten werden. Daneben gibt es forschungsgeleitete Veranstaltungen, die laufende Projekte begleiten. Für das Studienjahr 2018/19 lautet das Schwerpunktthema in der Neueren Deutschen Literatur ‚Recht/Rechtsgeschichte‘. Im Rahmen des Jahresthemas bewegen sich jeweils auch speziell für diesen Studiengang konzipierte Meisterkurse und Kolloquien mit eigens hierfür eingeladenen, international renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Schwerpunktthemen 2018/19 im Bereich Mediävistik sind Editieren und Editionen sowie interkulturelles Erzählen (west-östliche Stoffmigration, etwa Alexander d.Gr., Buddha/Josaphat). Hierzu finden neben den regulären Angeboten zwei interuniversitäre Kolloquien mit Studierenden und Lehrenden aus mehreren Universitäten nach dem Konzept forschungsgeleiteter Lehre statt. Beide Bereiche bieten zudem regelmäßig Gastvorträge, Praxisübungen und Exkursionen an.
Weiterhin ermöglicht der Master Germanistik den Studentinnen und Studenten dank verschiedener Kooperationen mit kulturellen Institutionen im Raum Karlsruhe die Möglichkeit, bereits während des Studiums Erfahrungen im Bereich der Literatur- und Wissensvermittlung sowie der Archivs- und Museumsarbeit zu sammeln. Das Praxisseminar im Sommersemester 2019 wird in Zusammenarbeit mit dem Literaturmuseum Marbach angeboten.

Savoir-faire et qualifications

Die Studierenden sollen

... die vorhandenen Kenntnisse der deutschen Literatur und anderer Medien verbreitern und vertiefen und sie in literar-, kultur- und wissenshistorische Kontexte einordnen können;
.... das eigene literarhistorische Vorgehen methodisch reflektieren und auf theoretische Grundlagen zurückführen können;
... sich selbständig mit Thesen der Forschung auseinandersetzen und diese kritisch reflektieren sowie selbständig Thesen entwickeln, belegen und plausibilisieren können.

Was die zu behandelnden Textkorpora betrifft, so werden repräsentative Beispiele ausgewählt, deren vertieftes Studium die Übertragung des Gelernten auf andere Textkorpora ermöglicht.

Prérequis & Admission

zugangsbeschränkt