Informatik

  • Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Master ou Bac+5
  • Mathématiques, Informatique > Informatique

Objectifs

Informatik ist die Wissenschaft von der systematischen Verarbeitung von Informationen, besonders der automatischen Verarbeitung mit Hilfe von Computern. Der zentrale Begriff der Informatik ist der des Algorithmus, ein mit formalen Mitteln beschreibbares, mechanisch nachvollziehbares Verfahren zur Lösung einer Klasse von Problemen. Als Grundlagendisziplin und als angewandte Wissenschaft hat die Informatik mittlerweile Einfluss auf fast alle wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Bereiche gewonnen und deren Entwicklung beeinflusst. Daher eignet sich ein Studium der Informatik nicht nur für mathematisch und naturwissenschaftlich Interessierte, sondern auch für geisteswissenschaftlich ausgerichtete Studierende. Die wichtigsten Teilgebiete der Informatik sind:
- Theoretische Informatik: Die untersuchten Fragen betreffen u.a. die Beschreibung und Untersuchung von Rechenautomaten und formalen Sprachen sowie die Komplexität von Berechnungen.
- Praktische Informatik: Zur Untersuchung gelangen u.a. Methoden der Programmerstellung sowie konkrete Entwicklungsumgebungen mit Programmübersetzern, Informationssystemen und Simulatoren.
- Angewandte Informatik: Untersucht werden Abläufe in unterschiedlichsten Bereichen auf ihre Automatisierbarkeit. Bei der Entwicklung von Programmsystemen werden weitgehend ingenieurmäßige Methoden eingesetzt.
- Informatik und Gesellschaft: Gesellschaftliche Auswirkungen des Einsatzes von Informationstechnik sind Untersuchungsgegenstand.

Prérequis & Admission

Keine Zulassung mehr möglich.