Mittellateinische Philologie, Editionswissenschaft und Handschriftenkunde

  • Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Master ou Bac+5
  • Lettres, Langues, Cultures

Objectifs

Die mittellateinische Philologie vermittelt die zur Kontextualisierung und Interpretation mittelalterlicher lateinischer Texte notwendigen sprach- und literaturwissenschaftlichen Methoden und Kenntnisse. Mit den Schwerpunkten Schrift- und Buchkultur des Mittelalters sowie Editionswissenschaft soll den Studierenden der angemessene Umgang mit vormoderner Textkultur vermittelt werden. Damit erwerben sie Kenntnisse, die sie über die Grenzen des Fachs hinaus auch in anderen mediävistischen Disziplinen wie der mittelalterlichen Geschichte oder in den volkssprachlichen Philologien anwenden können. Somit ist dieser konsekutive Studiengang nicht nur eine Vertiefungsmöglichkeit für Studierende der mittelalterlichen oder klassischen Latinistik, Absolventen anderer grundständiger Abschlüsse (z. B. B.A. Germanistik) bietet er die Gelegenheit, ihren bisherigen mittelalterkundlichen Schwerpunkt zu erweitern.

Prérequis & Admission

Mit besonderen Zugangsvoraussetzungen. Die Zugangsvoraussetzungen ergeben sich aus der Zulassungsordnung (siehe dazu unten die Box "Satzungen"). Nähere Informationen erhalten Sie auch bei der Fachstudienberatung.