Physik Master

  • Karlsruher Institut für Technologie
  • Master ou Bac+5
  • Sciences de la vie, Sciences de la terre et de l'univers, Sciences de la matière, Environnement > Physique, Chimie, Sciences des matériaux

Objectifs

Die ersten beiden Semester gliedern sich in physikalisches Vertiefungs-, Ergänzungs- und Nebenfachstudium.
Physikalisches Vertiefungsfach, Nebenfach und Ergänzungsfach können aus dem Angebot der KIT-Fakultät zusammengestellt werden. Hierbei müssen die verschiedenen Fächer das Spektrum der Physik an der KIT-Fakultät abdecken. Das Spektrum umfasst Experimentelle Festkörperphysik/Photonik, Experimentelle Teilchenphysik und Theoretische Physik. Mögliche Vertiefungsfächer sind Kondensierte Materie, Nanophysik, Optik & Photonik, Experimentelle Teilchen- und Astroteilchenphysik sowie Theorie der Kondensieren Materie. Die Ergänzungs- und Nebenfächer bestehen aus Teildisziplinen der Vertiefungsfächer. Weiterer Bestandteil des Masterstudiums ist ein Wahlpflichtfach, welches aus dem natur- und ingenieurwissenschaftlichen Bereich gewählt werden kann, etwa Mathematik, Chemie, Elektrotechnik und Informationstechnik, Informatik oder Wirtschaftswissenschaften. Das Fach kann auf dem Wahlpflichtfach des Bachelorstudiums aufbauen.

Teil des Studiums ist sowohl ein Fortgeschrittenenpraktikum als auch der Erwerb von Schlüssel- und überfachlichen Qualikationen.

Der Studiengang endet mit der Masterarbeit, für die eine Bearbeitungszeit von sechs Monaten vorgesehen ist.

Savoir-faire et qualifications

Die Absolvent/inn/en des Masterstudiengangs Physik kennen die wissenschaftlichen Grundlagen der experimentellen und theoretischen Physik und haben im Schwerpunkt-, Ergänzungs- und Physikalischen Nebenfach ihre Kenntnisse auf den aktuellen wissenschaftlichen Stand vertieft. Sie besitzen weiterführende Kenntnisse in einem aus einem mathematisch-naturwissenschaftlich-ingenieurwissenschaftlichen Fächerkanon wählbaren nichtphysikalischen Wahlpflichtfach. Sie verfügen über die Fähigkeit, die vertieften Konzepte der theoretischen bzw. experimentellen Physik auf forschungsnahe Probleme anzuwenden und nach Lösungsstrategien zu suchen. Im experimentellen Bereich haben sie die Fähigkeit, aus gemessenen Daten auf Zusammenhänge zu schließen, Modelle zu formulieren und Vorhersagen abzuleiten. Absolvent/inn/en mit Vertiefung in der theoretischen Physik haben die Kenntnisse komplexe Rechnungen durchzuführen und die Resultate im Rahmen der betrachteten Theorie zu interpretieren. Auf der Grundlage des erworbenen Wissens ordnen sie Sachverhalte und Themengebiete fachgerecht ein. Die Absolvent/inn/en beherrschen außerdem das Zusammenfassen von wissenschaftlichen Ergebnissen und Forschungsresultaten in Schrift und Wort und deren didaktisch ansprechende Präsentation. Der erfolgreiche Abschluss des Studienganges ermöglicht eine Tätigkeit in verschiedenen beruflichen Bereichen, wie der universitären und industriellen Forschung und Entwicklung, der Datenanalyse und Optimierung von Prozessen sowie der Programmierung und Hardwareanwendung. Außerdem haben die Absolvent/inn/en die Voraussetzungen erworben, um ein Promotionsstudium in Physik zu beginnen. Am KIT wird besonderer Wert auf eine forschungsnahe Lehre gelegt. Im Masterbereich haben die Studierende eine große Wahlmöglichkeit, sich nach Ihren Interessen zu spezialisieren und in engen Kontakt zur Forschung im Hochschulbereich sowie im Großforschungsbereich zu gelangen.

Prérequis & Admission

zugangsbeschränkt