Vorderasiatische Altertumskunde

  • Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Licence ou Bac+3
  • Lettres, Langues, Cultures

Objectifs

Gegenstand des Faches – Kurz und knapp
Die Freiburger Vorderasiatische Altertumskunde, bestehend aus Vorderasiatischer Archäologie und Altorientalischer Philologie, versteht sich als historische Sozial- und Kulturwissenschaft. Das Erkenntnisinteresse gilt den unterschiedlichen Lebensweisen vergangener Gesellschaften in Vorderasien (den heutigen Staaten des sog. Nahen und Mittleren Ostens) und ihren soziokulturellen, religiösen, wirtschaftlichen und politischen Erscheinungsformen von der Urgeschichte bis in die römische Zeit. Ziel ist es, anhand der materiellen Hinterlassenschaften und schriftlichen Überlieferungen menschliches Handeln in der Vergangenheit zu verstehen und zu erklären und so die ehemaligen Lebenswelten zu re-konstruieren. Das Fach fragt nicht nur nach dem Was und Wann, sondern vor allem auch nach dem Wie und Warum sowie nach den sozialen, kulturellen, politischen, ökonomischen, religiösen und nicht zuletzt nach den naturräumlichen Rahmenbedingungen, unter denen bestimmte Handlungen, Erscheinungen und Entwicklungen möglich waren.

 

Das Nebenfach Vorderasiatische Altertumskunde befasst sich mit den historischen und soziokulturellen Entwicklungen des Nahen Ostens von den prähistorischen Perioden bis zur Hellenisierung.

Zu Beginn des Studiums belegen Sie verschiedene Einführungsmodule in denen Sie

  • die Geschichte und Kultur des Alten Orients sowie
  • Kenntnisse über das altorientalische Schrifttum

vermittelt bekommen.

In weiterführenden Seminaren erlernen Sie die Grundlagen zur Rekonstruktion altorientalischer Lebenswelten. Sie beschäftigen sich mit kulturellen und gesellschaftlichen Entwicklungen und befassen sich mit der Auswertung von Funden und Befunden des Alten Orients.

Im weiteren Verlauf erlernen Sie die Grundlagen der Altorientalischen Philologie, der Sprach- und Literaturwissenschaft. Sie beschäftigen sich zudem mit der sprach- und kulturgeschichtlichen Analyse akkadischer Keilschrifttexte in Form der Lektüre altorientalischer Sprach- und Kunstgeschichte.  
Im fortgeschrittenen Studium spezialisieren Sie sich durch Vertiefungsmodule, in denen Sie sich mit ausgewählten Themen und Problemen der aktuellen Forschung sowie mit der Politik, Wirtschaft, Kultur und Religion des Alten Orients beschäftigen.

Als Absolvent*innen können Sie spezifische wissenschaftliche Fragestellungen und Probleme erkennen und präsentieren. Die im Studiengang integrierte Interdisziplinarität, die Methoden und das erlernte Fachwissen ermöglichen es Ihnen, die erlernten theoretischen Ansätze auch auf andere Aufgabenstellungen, etwa im späteren Berufsleben, anzuwenden.
Um das Studium erfolgreich absolvieren zu können, ist die sehr gute Beherrschung der deutschen und die gute Beherrschung der englischen Sprache sowie gute Lesekompetenzen in der französischen Sprache notwendig.  

Poursuite d'études et carrière

Als Absolvent*innen können Sie spezifische wissenschaftliche Fragestellungen und Probleme erkennen und präsentieren. Die im Studiengang integrierte Interdisziplinarität, die erworbenen Methoden und das aufgebaute Fachwissen ermöglichen es Ihnen, die erlernten theoretischen Ansätze auch auf andere und fremde Aufgabenstellungen sowie Themenbereiche, etwa im späteren Berufsleben, anzuwenden. Das Bachelorstudium bietet Ihnen eine breite Möglichkeit an Tätigkeits- und Berufsfeldern, in denen Sie mitwirken können und die Sie entsprechend der Vielfalt Ihrer durchgeführten Praktika gezielt in den Blick nehmen.

Mögliche Berufs- und Tätigkeitsfelder:

  • Cultural Heritage/ Kulturerhalt und -management sowie Kulturgüterschutz im Internationalen Dialog
  • Boden- und Baudenkmalpflege im Behördendienst in Deutschland (von Feldbegehungen, Baubegleitungen und archäologischen Ausgrabungen bis [Bau-]Denkmalaufnahme, -schutz und -verwaltung)
  • Grabungs- und Prospektionsfirmen
  • Museen/ Archäologische Parks/ Gedenkstätten/ Kulturvermittlung (Mitarbeit im wissenschaftlichen Dienst, in der Ausstellungskonzeption, -koordination und -didaktik sowie in der Museumspädagogik
  • Ausstellungsbau und -design
  • Digital Science (archäologische 3D Rekonstruktionen, wissenschaftliche Animationen und Illustrationen, Web- und Printdesgin)
  • Verlagswesen (Recherche, Lektorat, Redaktion)
  • (Wissenschafts-)Journalismus
  • Dokumentationseinrichtungen (Bibliotheken, Recherchedienste, Archive)
  • Tourismusbranche (Management, Reiseleitung, Führungen)
  • Wissensvermittlung in der Erwachsenenbildung
  • Öffentlichkeitsarbeit im Kultursektor, im Verlagswesen und wissenschaftlichen Einrichtungen (z. B.: Social Media, Webpräsenz, Pressemitteilungen, Veranstaltungsorganisation)
  • Wissenschaftsmanagement (z. B. Planung, Betreuung und Durchführung von Konferenzen)
  • Lehre und Lehrunterstützung in universitären und ähnlichen Bildungseinrichtungen
  • Forschung (Hilfskraft im Wissenschaftlichen Dienst, Mitarbeit an internationalen Forschungsprojekten etc.)

 

Außerdem erfüllen Sie mit einem erfolgreichen Abschluss des Bachelor of Arts die Voraussetzungen für eine Bewerbung für einen Masterstudienplatz der Vorderasiatischen Altertumskunde oder ein Masterstudium der Altertumswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

 

Die beruflichen Perspektiven hängen maßgeblich von der Wahl Ihres Hauptfaches ab.

Prérequis & Admission

Ohne besondere Zulassungsvoraussetzungen (zulassungsfrei).