Wirtschaftsmathematik Master

  • Karlsruher Institut für Technologie
  • Master ou Bac+5
  • Economie / Gestion > Economie & Finance
  • Mathématiques, Informatique > Mathématiques

Objectifs

Die mathematischen Inhalte des Studiengangs sind den vier Gebieten "Algebra und Geometrie", "Analysis", "Angewandte und Numerische Mathematik" und "Stochastik" zugeordnet. Der Studiengang ist strukturiert in die Fächer "Mathematische Methoden I" (26 LP), "Finance - Risk Management - Managerical Economics" (18 LP), "Operations Management - Datenanalyse - Informatik" (18 LP), "Wirtschaftswissenschaftliches Seminar" (3 LP), "Mathematisches Seminar" (3 LP) sowie "Wahlpflichtfach" (12 LP). Weiterhin ist eine Masterarbeit im Umfang von 30 LP anzufertigen. Im Wahlpflichtfach können beliebige Prüfungen gewählt werden.

Savoir-faire et qualifications

Der Studiengang vertieft und ergänzt die im Bachelorstudium erworbenen wissenschaftlichen Qualifikationen. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, wissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden selbstständig anzuwenden und ihre Bedeutung und Reichweite für die Lösung komplexer wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Problemstellungen zu bewerten. Der Masterstudiengang Wirtschaftsmathematik basiert auf den beiden Fächern Mathematik und Wirtschaftswissenschaften, die von den jeweiligen Fakultäten angeboten werden.
Der Studiengang vermittelt die vielfältigen interdisziplinären Verzahnungen von Mathematik und Wirtschaftswissenschaften in Theorie und Praxis, die Fähigkeit zur mathematischen Modellbildung für wirtschaftswissenschaftliche Problemstellungen sowie zur Interpretation der mathematischen Resultate für die jeweils untersuchte Anwendung, fundierte Kenntnisse praxisrelevanter mathematischer Methoden in den Bereichen Stochastik und Optimierung, breite Kenntnisse in mathematischen und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern sowie spezielle fachliche Vertiefungen bis hin zur aktuellen Forschung, die Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Wirtschaftsmathematik, die Fähigkeit zur Lösung von Anwendungsproblemen mit Computerhilfe, die Fähigkeit, sich selbständig in neue Gebiete einzuarbeiten.

Prérequis & Admission

zugangsbeschränkt