Betriebswirtschaftslehre

  • Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Bachelor-Abschluss oder Äquivalent
  • Wirtschaftswissenschaften > Management und Betriebswirtschaftslehre, Logistik

Ziele

Im Nebenfach B.A. Betriebswirtschaftslehre erwerben Sie Wissen über Unternehmen und Funktionsweisen verschiedener Abteilungen. Darüber hinaus eignen Sie sich Methoden zur Lösung betriebswirtschaftlicher Fragestellungen und Probleme an und lernen, diese zu analysieren und zu beantworten.

Das Nebenfach Betriebswirtschaftslehre umfasst 38-40 ECTS und besteht aus einem Grundlagenbereich und einem Vertiefungsbereich.

Im Grundlagenbereich erwerben Sie 24 ECTS im Bereich der Betriebswirtschaftslehre und 4 ECTS im Bereich Quantitative Methoden.

Die Betriebswirtschaftslehre des Grundlagenbereichs umfasst die Module

  • Unternehmenstheorie
  • Investition und Finanzierung
  • Produktion und Absatz
  •  

Die Unternehmenstheorie befasst sich mit grundlegenden Aspekten der strategischen Unternehmensführung. Sie behandeln in dieser Veranstaltung Kernpunkte wie strategische Analyse, Strategieformulierung sowie Strategieimplementierung. Ziel der Veranstaltung Investition und Finanzierung ist das Beherrschen eines Methodenbaukastens zur Lösung privater und betrieblicher Investitionsentscheidungen. Sie lernen, verschiedene Finanzierungsformen unter Berücksichtigung von Umweltunsicherheit und Risikopräferenzen zu analysieren und zu bewerten. Die Vorlesung Produktion und Absatz führt Sie in Problemstellungen der Produktions- und Absatzplanung ein. Sie befassen sich mit Themen wie Produktions- und Kostentheorie, Produktionsprogrammplanung sowie Absatzmanagement und Marketingentscheidungen. Die Veranstaltung Unternehmensrechnung befasst sich mit dem Lesen und Verstehen von Unternehmensbilanzen. Sie erlangen zudem einen Überblick über die relevanten Ertragssteuerarten.

Die Quantitativen Methoden des Grundlagenbereichs beinhalten das Modul Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler:innen, in dem Sie die wichtigsten Grundlagen der Analysis und Linearen Algebra lernen, welche als Grundlage für wirtschaftswissenschaftliche Theorien und Anwendungen dienen.

Der Vertiefungsbereich umfasst 10-12 ECTS. Sie können hier nach individueller Wahl ausgewählte Themenbereiche der Betriebswirtschaftslehre belegen. Typischerweise belegen Sie diese Wahlfächer im 5. und 6. Semester, da Ihnen die Grundlagenfächer eine wichtige Verständnisbasis geben.

Für den Vertiefungsbereich steht Ihnen eine große Auswahl an Vorlesungen und Übungen aus dem Bereich „Ausgewählte Themenbereiche der Betriebswirtschaftslehre“ zur Verfügung.

Zu beachten ist, dass nicht alle Fächer in jedem Semester angeboten werden. Einzelheiten zu den Modulen können Sie dem Modulhandbuch entnehmen.

Weiterführendes Studium & berufliche Möglichkeiten

Die beruflichen Aussichten hängen maßgeblich von der Wahl Ihres Hauptfaches ab.

Das Bachelor-Nebenfach Betriebswirtschaftslehre qualifiziert Sie für Tätigkeiten in Unternehmen der freien Wirtschaft. Betriebswirtschaftliche Expertise ist in einer Vielzahl von Bereichen gefragt. Je nach Interessensgebiet und Schwerpunktsetzung finden Absolvent:innen ihren Einsatz in Marketing, Vertrieb, Controlling, Personal, Logistik oder anderen Unternehmensabteilungen. Eine wesentliche Rolle für die Berufswahl spielen dabei auch Praktika, Zusatzqualifikationen und Auslandsaufenthalte.

Die Universität Freiburg bietet auch Wahlfächer im Bereich Public Management und Non-Profit Management, sodass auch eine Tätigkeit im öffentlichen Sektor oder in Non-Profit Organisationen denkbar ist.

Voraussetzungen & Zulassung

Ohne besondere Zulassungsvoraussetzungen (zulassungsfrei).