Bildungswissenschaft – Lehren und Lernen

  • Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Master-Abschluss oder Äquivalent
  • Lehramt, Lehrerbildung, Erziehungswissenschaften

Ziele

Im Masterstudiengang Bildungswissenschaft entwickeln Sie ein vertieftes Verständnis von menschlichen Lehr- und Lernprozessen. Sie lernen, Bildungsangebote zu konzipieren, implementieren und evaluieren. Die Einsatzmöglichkeiten sind breit gestreut und reichen von der allgemeinen Erwachsenenbildung, dem E-Learning, der Berufsbildung bis zur Schul- und Hochschulbildung. Außerdem erwerben Sie Fertigkeiten darin,

  • theoretisch und empirisch fundierte Bildungsangebote zu entwickeln.
  • Verfahren des Bildungsmanagements zur Umsetzung von Bildungsangeboten anzuwenden.
  • die Qualität von Bildungsangeboten nach wissenschaftlichen Standards zu evaluieren.
  • Phänomene des Lehrens und Lernens mit empirischen Forschungsmethoden zu untersuchen.

 

Das Studium gliedert sich in vier Kompetenzbereiche, denen jeweils verschiedenen Module zugeordnet sind. Die Kompetenzen finden unmittelbar im Studium Anwendung in einem Forschungs- und einem Praxisprojekt.

Bildungsvoraussetzungen berücksichtigen: Hier erwerben Sie vertieftes Wissen zur Bildungspsychologie, zu individuellen und gesellschaftlichen Voraussetzungen von Bildungsprozessen sowie zur Diagnostik von Lernprozessen.

Bildungsangebote gestalten: Hier erwerben Sie Kompetenzen darin, theoretische und empirische Befunde der Bildungswissenschaften zu nutzen, um Bildungsangebote zu gestalten, auch mit digitalen Medien.

Bildungsprozesse begleiten: Hier erwerben Sie Kompetenzen darin, wie Sie Organisationen und Lernende in ihren Lernprozessen durch Coaching, Beratung und Ansätze der Organisationsentwicklung begleiten können.

Methoden der Bildungsforschung nutzen: Hier erlernen Sie, wie Sie Methoden der Evaluation und der Statistik nutzen können, um Erkenntnisse über Bildungsprozesse zu treffen.

Ihre Kompetenzen wenden Sie bereits im Studium auf ein Bildungs- und ein Forschungsprojekt an.

Bildungsprojekt: Im Bildungsprojekt arbeiten Sie an realen Praxisprojekten, in denen komplexe Inhalte für Lernende fachlich kompetent aufbereitet werden. Das Institut unterhält Kooperationen mit einer Vielzahl an Unternehmen und Non-Profit-Organisationen. Dadurch können konkrete Projektaufträge von Praxispartner:innen aus unterschiedlichen Bereichen und Disziplinen angeboten werden, und Sie können entsprechend Ihrer persönlichen Interessen ein Projekt wählen, das Sie über zwei Semester hinweg in Gruppen bearbeiten. Ebenso möglich sind Projekte auf eigenen Vorschlag.

Forschungsprojekt: Im Forschungsprojekt (individuelles Forschungspraktikum) arbeiten Sie in einem Forschungsprojekt am Institut oder einer externen Forschungseinrichtung mit und erhalten so einen vertieften Einblick in die vielfältigen Möglich­keiten, Phänomene des Lehrens und Lernens wissen­schaftlich zu untersuchen. Hierfür ist am Institut eine umfangreiche technische Ausstattung vorhanden, zu der ein Videolabor, ein Labor mit Computerarbeitsplätzen, Tablets und ein Gerät für Blickbe­wegungsanalysen gehören. Sie durchlaufen im Forschungsprojekt alle Schritte des Forschungsprozesses, dokumentieren diese in einem Abschlussbericht und erhalten die Möglichkeit, Ihre Ergebnisse im Forschungskolloquium zu präsentieren und zu diskutieren.

Ihr Studium schließen Sie mit der Masterarbeit und einer ca. 45-minütigen mündlichen Masterprüfung ab, in der Sie zeigen, dass Sie über die im Studium zu erwerbenden Kenntnisse verfügen und diese kritisch reflektieren und anwenden können.

Weiterführendes Studium & berufliche Möglichkeiten

Der Masterstudiengang Bildungswissenschaft - Lehren und Lernen qualifiziert Sie in den Bereichen:

  • empirische Lehr-Lern-Forschung
  • interdisziplinäre Forschung
  • individuelles und organisationales Lernen
  • Lehren, Planung und Entwicklung von Lernumgebungen
  • Bildungsmanagement

 

Mögliche Berufsfelder

Basierend auf den Qualifikationszielen bietet der Studiengang eine tätigkeitsbezogene Vorbereitung auf eine Vielzahl an Berufsfeldern. Hierzu gehören z.B.

  • Wissenschaft und Forschung,
  • Erwachsenenbildung,
  • E-Learning
  • Hochschuldidaktik,
  • Evaluation und Qualitätsmanagement sowie
  • Personalentwicklung

Voraussetzungen & Zulassung

Mit besonderen Zugangsvoraussetzungen. Die Zugangsvoraussetzungen ergeben sich aus der Zulassungsordnung (siehe dazu unten die Box "Satzungen"). Nähere Informationen erhalten Sie auch bei der Fachstudienberatung.