Biologie

  • Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Master-Abschluss oder Äquivalent
  • Naturwissenschaften > Biowissenschaften

Ziele

Im Studiengang Master of Education für das Lehramt Gymnasium (M.Ed.) kombinieren Sie zwei wissenschaftliche Fächer mit lehramtsspezifischen Kompetenzen. Ihr Studium gliedert sich dabei in fachwissenschaftliche und fachdidaktische Bereiche Ihrer beiden gewählten Fächer sowie bildungswissenschaftliche Anteile. Im Bereich der Fachwissenschaft und Fachdidaktik der Biologie sind die Module Humanbiologie, Biodiversität und Nachhaltigkeit, Biotechnologie und Molekularbiologie sowie Biologiedidaktik zu absolvieren.

Im Modul Humanbiologie befassen Sie sich in Seminaren mit der Biologie des Menschen und damit, wie Humanbiologie unterrichtet werden kann. Dabei erwerben Sie grundlegende, anschlussfähige humanbiologische Kenntnisse. Sie vertiefen ihre kritische Reflexionsfähigkeit und bewerten humanbiologische Themen sachlich und ethisch. Anhand ausgewählter Fachinhalte finden schulrelevante biologische Arbeitsweisen (z.B. Modellkompetenz, Erkenntnisgewinnung, ethische Diskussion) praktische Anwendung. Die Veranstaltung Biologie des Menschen wurde speziell für Lehramtsstudierende konzipiert und findet als „Flipped Classroom“ statt.

Das Modul Biodiversität und Nachhaltigkeit beinhaltet das Seminar Ökologische Perspektiven einer nachhaltigen Entwicklung sowie das Seminar Bildung für nachhaltige Entwicklung – Umweltbildung. Hierbei lernen Sie, zentrale Konzepte nachhaltiger Entwicklung und aktuelle Themenfelder der Nachhaltigkeit mit ökologischem Bezug darzustellen und sowohl für das Unterrichtsfach Biologie als auch für eine fächerübergreifende Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zu erschließen. Darüber hinaus belegen Sie eine Übung zur Freilandökologie, bei der Sie in Kleingruppen ökologische Exkursionen konzipieren und in der freien Natur durchführen.

Im Modul Biotechnologie und Molekularbiologie erwerben Sie in Übungen grundlegende und zukunftsweisende Kenntnisse im Bereich der Biotechnologie und molekularbiologischer Verfahren. Sie wenden Methoden im Labor an und vertiefen ihr Wissen auf Exkursionen in biotechnologischen Bereichen.

Im Modul Biologiedidaktik erhalten Sie einen Einblick in die Methoden der fachdidaktischen Forschung, welche sich grundlegend von der fachwissenschaftlichen Forschung in der Biologie unterscheiden. Sie interpretieren biologiedidaktische Forschungsergebnisse und leiten deren Bedeutung für den Unterricht im Fach Biologie ab.

Neben Ihren wissenschaftlichen Fächern konzentrieren Sie sich während Ihres Masterstudiums vor allem auf die lehramtsspezifischen Anteile. Im bildungswissenschaftlichen Bereich erwerben Sie fachübergreifende Kompetenzen, die es Ihnen ermöglichen, zukünftige Anforderungen in Ihrem Beruf als Lehrkraft erfolgreich zu bewältigen. Um die vom Kultusministerium beschlossenen Kompetenzbereiche zu vertiefen, belegen Sie Vorlesungen, Seminare und Workshops in folgenden Modulen:

  • Unterrichten
  • Erziehung und Sozialisation
  • Beurteilen und Fördern
  • Inklusion
  • Innovieren und Professionalisieren

 

Im dritten Mastersemester absolvieren Sie das Schulpraxissemester. In dieser 12-wöchigen Praktikumsphase erproben Sie Ihre bildungswissenschaftlichen sowie fachwissenschaftlichen Kenntnisse in der Praxis. Sie lernen verschiedene Unterrichtssituationen im Schulalltag kennen und gewinnen vertiefende Einblicke in das Lern-, Sozial- und Freizeitverhalten von Schüler:innen.

Ihre Masterarbeit können Sie sowohl im Bereich Bildungswissenschaften als auch in einem Ihrer gewählten Fächer verfassen.

 

Deshalb sollten Sie den Master of Education im Fach Biologie an der Universität Freiburg studieren:

  • Die lehramtsspezifischen Anteile bereiten Sie optimal auf das Referendariat vor.
  • Durch spannende praktische Projekte können Sie Konzepte für den Biologieunterricht, z.B. Exkursionen, in der Praxis erproben.
  • Sie profitieren von einer exzellenten, serviceorientierten Universitätsbibliothek sowie von einer Vielzahl an Spezialbibliotheken.
  • Die Fakultät für Biologie ist eine der forschungsstärksten Fakultäten der Universität Freiburg. Die Fakultät fördert die biologische Forschung und akademische Lehre auf international höchstem Niveau und bietet Forschenden, Lehrenden und Studierenden ein offenes Forum für Wissenschaft, Dialog und Begegnung.
  • Die Fachschaft Biologie bietet Ihnen bei allen studienbezogenen Angelegenheiten ein offenes Ohr.

Weiterführendes Studium & berufliche Möglichkeiten

Der Master of Education ist Teil der Lehrer:innen-Ausbildung und bereitet Sie auf eine Tätigkeit als

Gymnasiallehrer:in vor. Sofern Sie in der Sekundarstufe I+II unterrichten möchten, absolvieren Sie

nach dem Master of Education das Referendariat an einem Gymnasium.

 

Als Biolog:in können Sie darüber hinaus auch im außerschulischen Bereich tätig werden. Aufgrund Ihrer im Studium angeeigneten Fähigkeit zu komplexer und analytischer Denkweise kommen für Sie vielfältige Aufgabenstellungen und Tätigkeitsfelder in Frage. Auch außerhalb der „klassischen“ Biologie gibt es zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten und Nischen.

 

Mögliche Berufsfelder sind:

  • Labor: Gendiagnostik, Forschung und Entwicklung, Biotechnologie
  • Hochschule: Universitäre Laufbahn, Außeruniversitäre Forschungsinstitute
  • Kommunikation: Wissenschaftsjournalismus, Wissenschaftsredaktion, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Politikberatung
  • Unternehmen: Großindustrie (F&E, QM, Vertrieb etc.), Umwelt- oder Ressourcenschutzbeauftragte:r
  • Natur: Naturschutzverwaltung, Freiberufliche:r Gutachter:in, Technischer Umweltschutz

Voraussetzungen & Zulassung

Mit besonderen Zugangsvoraussetzungen. Die Zugangsvoraussetzungen ergeben sich aus der Zulassungsordnung (siehe dazu unten die Box "Satzungen"). Nähere Informationen erhalten Sie auch bei der Fachstudienberatung.