Pädagogik Bachelor

  • Karlsruher Institut für Technologie
  • Bachelor-Abschluss oder Äquivalent
  • Lehramt, Lehrerbildung, Erziehungswissenschaften

Ziele

Der B.A.-Studiengang Pädagogik am KIT ist zugleich forschungs- und praxisbezogen. Er enthält sowohl Pflicht- als auch Wahlpflichtveranstaltungen sowie weitere Wahlmöglichkeiten im außerpädagogischen Wahlpflichtbereich und im Bereich der überfachlichen Qualifikationen. Der Pflichtbereich setzt sich aus verschiedenen Fächern zusammen, die sich ihrerseits wiederum aus Modulen zusammensetzen.

Folgende Bestandteile bilden den Kern des Studium:

  • Grundlagen der Pädagogik und Berufspädagogik
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Organisation und Handlungsfelder der beruflichen Bildung
  • Lehren und Lernen
  • Berufsbildungspolitik

Darauf aufbauend sind im pädagogischen Vertiefungsbereich weitere Themen im Angebot vorgesehen, bei denen eine Schwerpunktsetzung möglich ist:

  • Berufsbildungspolitik
  • Angewandte Methoden der Bildungsforschung
  • Vertiefung der Handlungsfelder
  • Allgemeine Pädagogik und Bildungswissenschaften

Zudem ist ein ergänzendes Wahlpflichtfach zu wählen, angeboten sind:

  • Germanistik
  • Geschichte
  • Kulturtheorie und -praxis (KTP)
  • Kunstgeschichte
  • Medientheorie und -praxis (MTP)
  • Philosophie
  • Soziologie

Know-how & Qualifikationen

Im Studiengang Pädagogik werden grundlegende Kenntnisse auf den Gebieten Erziehung, Bildung, Ausbildung und Unterricht sowohl allgemein als auch innerhalb der Rahmenbedingungen beruflichen Lernens und Lehrens vermittelt. Studierende lernen in ihrem Studium pädagogische Zusammenhänge und Probleme zu erkennen, pädagogische Texte selbstständig zu interpretieren und wissenschaftliche Forschungsansätze kritisch zu beurteilen. Dazu gehören neben den grundlegenden Themen der Pädagogik (Entwicklung und Sozialisation, Erziehung und Bildung, Lernen und Lehren, anthropologische, gesellschaftliche und kulturelle Voraussetzungen und Rahmenbedingungen von Erziehung und Bildung, Institutionen und Organisationsformen im Erziehungs- und Bildungsbereich) auch die grundlegenden Verfahren und Methoden der Pädagogik, d. h. insbesondere theoretische, empirische, interpretative, historische und komparatistische Verfahren und Methoden.

Weiterführendes Studium & berufliche Möglichkeiten

Durch ein begleitetes pädagogisches Betriebspraktikum hat der Absolvent / die Absolventin Einblicke in mögliche berufliche Tätigkeiten gewonnen. Der Absolvent / die Absolventin ist dadurch hervorragend z.B. für Tätigkeiten in der Berufswahlberatung, der beruflichen Weiterbildung, in der Personalentwicklung und dem Personalmanagement vorbereitet. Aufgrund einer umfangreichen Ausbildung in Forschungsmethoden und wissenschaftlichem Arbeiten ist der Absolvent / die Absolventin auch für Tätigkeiten im Bereich der Marktforschung qualifiziert.

Durch die im Studiengang vorgesehene Wahl eines Ergänzungsbereiches ergeben sich weitere mögliche Tätigkeitsfelder für den Absolventen / die Absolventin.

Voraussetzungen & Zulassung

zulassungsbeschränkt