Sportwissenschaft – Angewandte Bewegungsforschung

  • Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Master-Abschluss oder Äquivalent
  • Kunst, Geistes- und Sozialwissenschaften > Sportwissenschaften

Ziele

Der Masterstudiengang vertieft und spezifiziert sportwissenschaftliche Kenntnisse und Kompetenzen. Ein besonderer Fokus wird dabei auf trainings- und bewegungswissenschaftliche, neurowissenschaftliche sowie biomechanische Themenfelder der Sportwissenschaft gelegt. Die Auseinandersetzung mit der Thematik Sportwissenschaft erfolgt darüber hinaus über folgende Disziplinen und Methoden:

  • Diagnose-, Mess- und Erhebungsverfahren insbesondere zur Leistungs- und Funktionsdiagnostik, zur biomechanischen Diagnostik sowie zur Erfassung neuromuskulärer und zentralnervöser Prozesse
  • Sportwissenschaftlichen Interventionen und innerhalb von zwei Studienprojekten
  • Forschungsmethodik, Statistik und computergestützte Datenverarbeitung
  • Ergänzend: Ernährung, Projektmanagement sowie weitere Veranstaltungen nach Wahl

 

Im ersten Semester befassen Sie sich sowohl mit Trainingsphysiologie und Trainingsdiagnostik, als auch mit Biomechanik und Diagnostik menschlicher Bewegung. Darüber hinaus beschäftigen Sie sich mit der Konzeption und Auswertung wissenschaftlicher Untersuchungen. Im zweiten Semester setzen sie sich schließlich mit motorischer Kontrolle und motorischem Lernen sowie den dazugehörigen neurophysiologischen Methoden auseinander. Das Modul Berufs- und Projektplanung vermittelt Ihnen, wie Sie Projekte im Vorfeld sorgfältig planen und professionell durchführen können und präzisiert außerdem das Berufsfeld für Masterabsolvent*innen des Studiengangs.

Im weiteren Studienverlauf zeichnet sich der Master of Science Sportwissenschaft –Angewandte Bewegungsforschung durch einen umfassenden Wahlbereich aus. Dieser ist als „Mobilitätsfenster“ für das dritte Semester vorgesehen und bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten, individuelle Studienschwerpunkte zu setzen und Ihre Kompetenzen zu erweitern. Absolvieren sie beispielsweise…

  • einen Auslandsaufenthalt,
  • ein längeres Praktikum
  • oder vertiefende Lehrveranstaltungen.
  • Nehmen Sie an Konferenzen teil,
  • profitieren Sie von Veranstaltungen im gesamten Eucor-Netzwerk (Basel, Mulhouse, Karlsruhe, Straßburg, Freiburg) 
  • oder halten Sie selbst Lehrveranstaltungen.

 

Für den Master Sportwissenschaft – Angewandte Bewegungsforschung sollten Sie…

  • erforschen und analysieren wollen, wie Bewegung funktioniert und sich körperliches Training bei verschiedenen Zielgruppen auswirkt.
  • bei der Erstellung Ihrer Bachelorarbeit festgestellt haben, dass Ihnen die wissenschaftliche Arbeit Freude bereitet.
  • sich detailliert mit sportwissenschaftlicher Literatur, überwiegend auch englischsprachig, auseinandersetzen wollen.
  • Ihr Wissen über sportwissenschaftliche Forschungsmethoden erweitern und im Rahmen empirischer Studien zur Anwendung bringen wollen.
  • gerne eigenständig arbeiten und das Selbststudium schätzen.
  • Lust auf mehr Freiheiten im Studium haben.
  • über den Tellerrand hinausblicken und beispielsweise Auslandserfahrungen sammeln, Praktika absolvieren, Konferenzen besuchen oder auch einmal in andere Disziplinen hineinschnuppern wollen.

 

Deshalb sollten Sie den Masterstudiengang Sportwissenschaft - Angewandte Bewegungsforschung an der Universität Freiburg studieren:

  • Das Studium zeichnet sich durch seinen klaren forschungsbezogenen Charakter aus
  • Das Mobilitätsfenster bietet Ihnen vielfältige Spezialisierungsmöglichkeiten, die über universitäre Lehrveranstaltungen hinausgehen.
  • Kleine Gruppengrößen erlauben den Lehrkräften individuell auf Studierende einzugehen.
  • Durch die praxisnahe und umfangreiche Ausbildung werden Sie auf die spätere Berufspraxis
  • Das Sportinstitut in Freiburg ist für seine Forschungstätigkeit in den für Sie relevanten Feldern der funktionalen Anpassung an Training, Neurophysiologie und Bewegung sowie der Sportbiomechanik national wie international bekannt.
  • Das Programm des Allgemeinen Hochschulsports an der Universität Freiburg bietet Ihnen viele Möglichkeiten, kostengünstig neue Sportarten auszuprobieren oder sich in bestimmten Disziplinen entsprechend dem eigenen Niveau weiterzuentwickeln.
  • Die Sportanlagen und Geräte der Universität Freiburg sind auf dem neusten Stand und können auch außerhalb der Lehrveranstaltungen von Sportstudenten geliehen und genutzt werden.

Weiterführendes Studium & berufliche Möglichkeiten

Der erfolgreiche Abschluss des Masterstudiums qualifiziert für berufliche Tätigkeiten sowohl im Bereich von Forschung und Entwicklung als auch in privaten und öffentlichen Sport-und Gesundheitseinrichtungen. Je nachdem, welche Ausrichtung Ihr Bachelorstudium hatte und worauf Sie sich während Ihres Masterstudiums spezialisiert haben, kommen beispielsweise folgende Berufe in Frage:

  • Forscher*in an Universitäten und Hochschulen
  • Forscher*in oder Projektmanager*in in Unternehmen mit Sport- oder Bewegungsbezug (etwa bei Sportartikel- und Medizinprodukteherstellern)
  • Referent*in bei Verbänden oder Krankenkassen
  • Trainer*in in Fitnesseinrichtungen, Rehas oder Sportvereinen
  • Leistungsdiagnostiker*in in Kliniken oder Sportvereinen
  • Sporttherapeut*in mit konzeptionellen Tätigkeiten
  • Dozent*in in der Erwachsenenbildung
  • Berater*in (etwa für Medizinprodukte oder in der Gesundheitsförderung)

Darüber hinaus können Sie auch eine universitäre Karriere anstreben.

Voraussetzungen & Zulassung

Mit Zulassungsbeschränkung (Uni). Die Zugangsvoraussetzungen und Auswahlkriterien ergeben sich aus der Auswahlsatzung (siehe dazu unten die Box "Satzungen"). Nähere Informationen erhalten Sie auch bei der Fachstudienberatung.