Der Crossborder Education Grant der Universität Basel ist ein Instrument zur Förderung innovativer bi- und trinationaler Lehrveranstaltungen auf dem Niveau Master/Doktorat innerhalb von Eucor – The European Campus. Lehrende der Universität Basel können sich zusammen mit Kolleginnen und Kollegen aus mindestens einer anderen Eucor-Partneruniversität jeweils im Frühsommer auf die Ausschreibung bewerben. Der Basler Crossborder Education Grant wurde dieses Jahr zum dritten Mal in Folge vergeben. Zehn Projekte aus sechs verschiedenen Fachdisziplinen haben einen Zuspruch erhalten und dürfen zudem das Eucor-Label tragen.

Wir gratulieren den Gewinnerinnen und Gewinnern herzlich:

  • Andreas A. Müller (Basel, Medizinische Fakultät) und Bruno Grollemund (Strasbourg): Cross-border hands-on workshop for unified care of infants affected by cleft lip and palate malformations
  • Anna Hodel (Basel, Philosophisch-Historische Fakultät) und Heinrich Kirschbaum (Freiburg): Borderline State – Performative der (Trans)Liminalität in der Slavia
  • Georg Starke (Basel, Philosophisch-Naturwissenschaftliche Fakultät) und Philipp Kellmeyer (Freiburg): Artificial Intelligence for Medicine? Trustworthy or Troubling?
  • Georg von Schnurbein (Basel, Center for Philanthropy Studies), Jörg Lindenmeier (Freiburg) und Ann-Kathrin Seemann (Freiburg): Advanced workshop for PhD students on methodology in nonprofit and philanthropy research
  • Joschka Philipps (Basel, Philosophisch-Historische Fakultät), Claudia Baez-Camargo (Basel), Pascal Schmid (Basel), Andreas Mehler (Freiburg) und Virginie Roiron (Strasbourg): The trouble with the nation-state – Boundaries and networks in Africa
  • Karina Wahl (Basel, Fakultät für Psychologie) und Philipp Scholl (Freiburg): Wearables in der Psychotherapie – Entwicklung einer Technologie zur automatischen Erkennung von zwanghaftem Händewaschen
  • Maurus Reinkowski (Basel, Philosophisch-Historische Fakultät) und Tim Epkenhans (Freiburg): A Global History of the Iranian Revolution 1978/79
  • Philippe Cattin (Basel, Medizinische Fakultät) und Bernard Bayle (Strasbourg): Summer School on Deep Learning in Computer-Assisted Surgery
  • Sabine Gless (Basel, Juristische Fakultät) und Jocelyne Leblois-Happe (Strasbourg): (Wozu) brauchen wir Gefängnisse? – Die Freiheitsstrafe und ihre Alternativen im Rechtsvergleich
  • Wolf Langewitz (Basel, Medizinische Fakultät), Michael Wilde (Basel), Götz Fabry (Freiburg) und Meinrad Morger (Karlsruhe): Healing architecture – Atmosphären und Räume schaffen, die heilen helfen

Bild: Donata Ettlin, © Universität Basel