Die Corona-Epidemie eint uns – und sie trennt uns. Sie eint uns, weil wir an allen unseren Universitäten derselben Bedrohung durch das neuartige Virus ausgesetzt sind, und wir sehen, wie hervorragende grenzüberschreitende Kooperationen an unseren Kliniken entstehen. Sie trennt uns, weil die nationalen Grenzen zwischen uns – gewiss notwendigerweise – weitgehend geschlossen wurden und die persönliche Begegnung über die Grenzen hinweg vorerst nicht mehr möglich ist. Daher erklären wir gemeinsam:

1) Wir werden gemeinsam zur Überwindung dieser Krise beitragen: Wir tun dies durch die konsequente Eindämmung der Infektionsgefahr an unseren Universitäten. Wir tun dies durch unseren Beitrag zur medizinischen Forschung, vor allem im Rahmen unseres Schwerpunkts „Personalised Health – Precision Medicine“. Wir tun dies in den Universitätskliniken in Basel, Freiburg und Strasbourg zum Wohle der Patientinnen und Patienten. In Gedanken sind wir vor allem bei all denen, die in unseren Kliniken und anderen medizinischen und pflegerischen Einrichtungen Unfassbares leisten und alles dafür tun, dass eine bestmögliche Versorgung in dieser Krise gewährleistet ist. Darüber hinaus begrüßen wir alle Solidaritätsaktionen und Spenden von medizinischem Material durch unsere Universitäten und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dadurch unsere Kliniken unterstützen. Im Namen unserer Universitäten danken wir dafür ganz herzlich.

2) Wir werden unsere grenzüberschreitende Zusammenarbeit aufrechterhalten. Wir rufen alle Studierenden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an unseren Universitäten dazu auf, ihre bi- und trinationale Zusammenarbeit auf digitalem Weg weiterzuführen. Nutzen Sie die Möglichkeiten der digitalen Lehre! Treffen Sie sich in Telefon- und Videokonferenzen!

3) Wir werden uns zukünftig neuen Herausforderungen stellen müssen. Die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Folgen der Epidemie werden uns noch lange beschäftigen. Hierbei werden wir als grenzüberschreitender Universitätsverbund unsere gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen und Lehre und Forschung auf die Bewältigung der Krise und ihrer Folgen ausrichten.

Wir stehen zusammen für die Wissenschaft und für die Menschen in unserer trinationalen Region.

Die Rektoren und Rektorinnen sowie Präsidenten und Präsidentinnen der Mitgliedsuniversitäten von Eucor – The European Campus.