Das Projekt zielt darauf ab, ein Konsortium zu schaffen, das sich zum einen aus 13 Forschern aus vier Eucor-Universitäten zusammensetzt, die bereits im Bereich der Lebensmitteldemokratie zusammenarbeiten und zum anderen aus Meta – Organisationen. Aufgabe des Konsortiums ist es, auf regionaler Ebene alternative Nahrungsmittelmodelle zu erstellen. Die Forschungsgruppe entwickelt komplementäre Ansätze in den Disziplinen Soziologie, Ökonomie, Management, Geographie und Philosophie. Das projekt wird von Eucor – The European Campus mit „Seed Money“ in der Förderlinie „Forschung und Innovation“ unterstützt.

Kontakt: