Sicht unter Mikroskop© Dominik Niopek und Barbara Di Ventura

Das Team aus der Biologie entwickelt eine lichtempfindliche Form eines Nanokörpers, der sich spezifisch an das phosphorylierte H2AX-Protein bindet, und analysiert es in lebenden Zellen. Ziel ist es, die Rolle, die diese posttranslationale Modifikation bei der DNA-Reparatur spielt, besser zu verstehen. Das Projekt wird von Eucor – The European Campus mit „Seed Money“ in der Förderlinie „Forschung und Innovation“ unterstützt.

Interview mit Prof. Barbara Di Ventura, Projektträgerin.

Steckbrief zum abgeschlossenen Projekt „Using optogenetics to visualize histone H2AX phosphorylation in living cells with high precision“

Kontakt:

  • Freiburg: Barbara Di Ventura
  • Strasbourg: Étienne Weiss