Schild mit Pfeilrichtung rechts und der Aufschrift "europäische universität"© bluedesign - Fotolia

Die Zukunft der Universitäten am Oberrhein ist europäisch. Die grenzüberschreitende Mobilität soll für die Studierenden ebenso wie für die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zur alltäglichen Erfahrung werden. Die Potenziale an den Mitgliedsuniversitäten werden dafür gebündelt: Forschungsinfrastrukturen sollen geöffnet werden, Servicestellen vernetzt arbeiten. Die Forschungs- und Bildungsregion wird somit zum Anziehungspunkt für die besten Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler und internationalen Studierenden.

Um dieses Ziel zu erreichen, nimmt der European Campus in den nächsten Jahren eine Vielzahl von Projekten in Angriff:

Ausbau der Forschungskooperationen

In den Schwerpunktbereichen Quantum Science and Technology, Precision Medicine, Nachhaltigkeitsforschung und Comparative Area Studies vernetzen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, beispielsweise in gemeinsamen Workshops und durch gemeinsame Förderanträge. Die Universitäten vertiefen die bestehende Zusammenarbeit und stoßen neue Kooperationen an.

Fachkompetenzen erhalten

Hoch spezialisierte Kompetenzen werden durch Kooperation zwischen den Universitäten erhalten, komplementär aufgebaut und innerhalb des European Campus zugänglich gemacht.

Entwicklung einer gemeinsamen Forschungsinfrastruktur

Zentrale Forschungseinrichtungen innerhalb des Verbundes werden erstmals umfassend erfasst. Die Universitäten erarbeiten anschließend gemeinsam Nutzungskonzepte. Somit werden Ressourcen effizient genutzt und Synergien ermöglicht.

Angleichung der Semesterzeiten

Mobilität zwischen den Universitäten soll selbstverständlich werden. Unterschiede zwischen den Universitäten, die die Mobilität erschweren, werden abgebaut. Dazu gehören die unterschiedlichen Semesterzeiten.

Gemeinsames Semesterticket

Die Fahrten von einer Universität zur anderen sollen zukünftig durch ein gemeinsames trinationales Semesterticket am Oberrhein für alle vereinfacht werden. Eucor – The European Campus setzt sich auf politischer Ebene in den drei beteiligten Ländern dafür ein.

Vernetzung der administrativen Einheiten

Verschiedene Abteilungen innerhalb der Universitätsverwaltungen lernen sich kennen und tauschen trinational ihre Erfahrungen aus. Langfristig sollen dabei Servicestellen entstehen, die alle Mitglieder der Universitäten von Eucor – The European Campus gemeinsam nutzen können.